Neugierig auf Herrliberg? Hafen Herrliberg Herrliberger Chilbi Panorama Reformierte Kirche Gemeindehaus alte Dorfstrasse / ref. Kirche

Unvergessen: Hans-Rudolf Weinmann

(1952 - 2003)

Hans-Rudolf Weinmann stammte aus einer alten und traditionsreichen Herrliberger Familie. Er setzte sein ganzes Wissen und Können für die Pflege der Herrliberger Kulturgeschichte ein. Er kannte wie kaum ein anderer die Gemeinde und ihre jüngste Geschichte. Hans Rudolf Weinmann war ein gebildeter und äusserst vielseitig interessierter Zeitgenosse, ein Geniesser, der liebenswürdig und grosszügig im Umgang war, aber auch sehr zuverlässig und kollegial in der Zusammenarbeit.

Von Beruf war Hans Rudolf Weinmann Journalist und Redaktor: Das "Tagblatt der Stadt Zürich", die "NZZ", "Der Zürcher Oberländer" und der "Tages-Anzeiger" waren die Stationen seines Berufslebens. Später arbeitete er als freier Journalist. In Herrliberg diente er der Gemeinde als Mitglied der Elektrizitätswerkskommission und den Bauern als Aktuar der Holzkorporation Herrliberg und der Jungviehsömmerungsgenossenschaft Schönalp.

Seine Fähigkeiten und Kenntnisse stellte er auch dem "Herrliberger Kalender" zur Verfügung, für den er ab 1990 zu wirken begann. 1996 übernahm er von Edi Lanners, der unerwartet gestorben war, Redaktion und Gestaltung des Kalenders. Mit seiner feinen und stilsicheren Feder schrieb er eine ganze Anzahl vielbeachteter Artikel über Herrliberger Begebenheiten und die Menschen dahinter. Hans Rudolf Weinmann gehörte als Kalender-Verantwortlicher bis zu seinem Hinschied dem Vorstand des VVH an. Er wohnte an der Forchstrasse 11.

« zurück zur Übersicht