85

Kittenmühle, früher Breitwil

85-1

85-2

85-3

Der Hof «Preitewilare» wird um die Mitte des 12. Jahrhunderts erwähnt. Das heutige Hauptgebäude an der Kappelistrasse 40 wird 1621 von Ueli Fietz erbaut, der bereits 1610 den Seekeller erstellt. Seit 1590 ist er erster Herrliberger Untervogt. Die «Kittenmühle» liegt in der Nähe von grossflächigem Ackerbau. Das Wasser des bergseits der Kappelistrasse angelegten Teichs treibt Wasserräder für die Getreidemühle und die Sägerei an. Der Teich besteht bis in die 1940er Jahre und ist im Winter ein beliebter Schlittschuhplatz.

Der Maler und Bildhauer Karl Lukas Honegger (1902–2003) bewohnt seit 1971 das ehemalige Ökonomiegebäude aus dem 17. Jahrhundert neben der Kittenmühle. Das Gebäude an der Kappelistrasse 42 wird abgerissen und 2008 neu erstellt. Der davor liegende Platz mit Honeggers Skulptur «Blumenpflückendes Mädchen» erhält 2008 den Namen des Künstlers.