79

Bentzelheim, Lindenstrasse 106

79-1

79-2

1654 wird die Wetzwiler Schule eingerichtet, die vorerst eine sogenannte «Winterschule» ist und jeweils nach der Herbsternte beginnt. Später ist die Schule im 1767 erbauten Riegelhaus an der Lindenstrasse untergebracht, bis sie 1846 in das östlich der Kirche errichtete Schulhaus umzieht. 1895 werden die beiden Schulgemeinden Herrliberg und Wetzwil zusammengelegt. 1977 wird ein neues Wetzwiler Schulhaus erstellt, das durch eine Pausenhalle mit dem alten Schulhaus verbunden ist. 1978 findet die Einweihung mit einem Fest statt.

Der Mundartdichter Eduard Schönenberger (1843–1898) verbringt im alten Riegelhaus seine Kindheit. 1895 ersteht Graf Erich von Bentzel das Gebäude und stiftet es den Gemeinden Herrliberg und Erlenbach als Waisenhaus «Bentzelheim». Heute betreut die Stiftung Bentzelheim eine Familienheimstätte für sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Etwas weiter zürichwärts steht das Spritzenhäuschen aus dem Jahr 1863.