7

Bellevue, Seestrasse 157

7-1

7-2

An Stelle der 1844 abgebrannten Taverne «Zum Rappen» entsteht das «Gasthaus zur Post» mit Gaststube und Postbüro im Erdgeschoss des Gebäudes, sowie einer Gartenwirtschaft und einem Schiffsteg. In Herrliberg ist seit 1843 eine Postablage belegt. Dampfschiffe übernehmen ab 1847 die Postbeförderung am Zürichsee, ab 1894 wird die Post mit der neu gebauten rechtsufrigen Eisenbahn befördert. Auf Drängen der Dampfboot-Gesellschaft muss 1901 die Anlegestelle für Dampfschiffe zum Hotel «Raben» verlegt werden.

Anfangs des 20. Jahrhunderts wird das «Gasthaus zur Post» in «Bellevue» umbenannt (Restaurant und Pension). Bis 1963 werden Speisen und Getränke vom Haupthaus über die Strasse in den Seegarten getragen. Heute nennt sich die ehemalige Gartenwirtschaft «Strozzi's Strandhaus» (Seestrasse 146). Gleich daneben, im früheren «Strandcafe» an der Seestrasse 144, ist das «Strozzi's Seehaus Goldküste» eingezogen.