19

Forchstrasse, alter Verlauf um Kirche Tal

19-1

19-2

Früher heisst der Weg vom See zur Kirche Burggasse. Sie wird 1894 durch den Bau der Bahnlinie entzwei geschnitten. Ihr Ersatz, die 1898 fertig gestellte Forchstrasse, kommt näher zur Kirche zu liegen. Autos und Lastwagen zwängen sich in immer grösserer Zahl auf dem engen Strassenabschnitt um die Kirche herum, und mitten im Verkehr und den Abgasen müssen auch die Fussgänger ihren Weg finden.

Dies macht eine Erweiterung der Forchstrasse nötig, wobei das alte Strassenstück als Fussweg mit prächtiger Aussicht erhalten bleibt. Die neue Strasse wird 1968 in einem Tunnel unter dem Kirchenhügel hindurchgeführt und mit einem Tunnelfest eingeweiht. Der Aushub dient zur Verbreiterung des Seeufers beim Steinrad. Das neben der Kirche gelegene Schulhaus aus dem Jahr 1757 muss abgerissen werden.