16

Vorderwacht

16

Bei der Mündung des Rossbachs in den See befindet sich bis 1929 ein Platz zum Be- und Entladen der Schiffe, der von Mitgliedern der Vorderwachtplatz-Genossenschaft benützt wird, einer Vereinigung der Landbesitzer im östlichen Dorfteil. Hier werden ab 1555 die Steine aus dem Steinbruch des Kirchenhügels verladen. Die Steinbruchmeister stammen vorwiegend aus den Herrliberger Geschlechtern der Sennhauser und Widmer.