Neugierig auf Herrliberg? Hafen Herrliberg Herrliberger Chilbi Panorama Reformierte Kirche Gemeindehaus alte Dorfstrasse / ref. Kirche

« zurück zur Übersicht erschienen am 30. Juni 2005 in der Zürichsee-Zeitung

Gesucht: Verbundenheit mit der Wohngemeinde

Herrliberg: Das breite Tätigkeitsfeld des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Herrliberg

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Herrliberg (VVH) ist seit 1910 aktiv in den Bereichen Dorfgeschichte sowie Natur- und Ortsbild. Er organisiert zudem Anlässe, welche die Dorfbewohner einbeziehen. Um die Vereinstätigkeiten weiterhin anbieten zu können, sucht der VVH dringend engagierte Mitwirkende.

Antonia Baumann*

Ende des 19. Jahrhunderts entstanden schweizweit in vielen Gemeinden Verkehrs- und Verschönerungsvereine. 1910 wurde der Verkehrs- und Verschönerungsverein Herrliberg (VVH) gegründet mit dem Zweck, eine Verschönerung der Gemeinde anzustreben und die Interessen der Gemeinde bezüglich des damals aufkommenden Verkehrs zu wahren. Bereits in den 1920-er Jahren verlagerte sich die Tätigkeit des VVH ganz auf die "Verschönerung" der Gemeinde. Der traditionelle Name ist, wie in anderen Gemeinden, bis heute geblieben.

Effiziente Teamarbeit

Der VVH besteht aus mehreren Teams, die sich für die Gemeinde engagieren, den Dorfgeist fördern sowie zur Wohn- und Lebensqualität beitragen. Dabei kümmert sich die Gruppe Kontakte um den Samichlaus im Tobel für die Schülerinnen und Schüler der Kindergärten und der 1. und 2. Primarklasse. Auch die Mitorganisation der 1. August-Feier und das Zustandekommen von Vereinsanlässen gehören zum Aktionsradius der Kontaktgruppe. Zudem vertritt sie den VVH beim Neuzuzügeranlass und organisiert jedes Jahr die Dezemberausstellung "Herrliberger/-innen stellen aus" in der Galerie Vogtei.

Die Gruppe Dorfbild unterbreitet der Gemeinde Vorschläge für Verbesserungen auf öffentlichem Grund. So regte sie etwa die Bemalung der Bahnhofsunterführung durch den bekannten Maler Guy Dessauges (1991) an oder setzte sich für den Dorfplatz ein. Dem Erhalt von Naturschönheiten nimmt sich die Gruppe Natur an. Dabei werden Fusswege auf ihre Begehbarkeit kontrolliert, Wanderwege geplant oder Anregungen zum Erhalt oder Ersatz von Bäumen gegeben. Im Frühling und Herbst werden jeweils Tobelreinigungen durchgeführt.

Dorfgeschichte

Das Produkt der Gruppe Kalender ist der längst zum Sammelobjekt gewordene "Herrliberger Kalender", ein mit Unterstützung der Gemeinde in jeden Haushalt verteiltes Jahrheft mit liebevoll recherchierten Beiträgen zum Dorfgeschehen und zur Dorfgeschichte. Die Gruppe Archiv befasst sich mit dem Registrieren von Dokumenten und Objekten aus dem Raum Herrliberg und hat unter dem Thema "oral history" Interviews mit rund 30 Herrlibergerinnen und Herrlibergern durchgeführt. In diesem Zusammenhang ist ausserdem ein Videofilm von Gruppengesprächen entstanden. Zusätzlich ist die Archivgruppe seit 1998 für die Vitrinen-Ausstellungen in der Zehntenscheune der Vogtei verantwortlich. Nach "Einst und Jetzt", "David Herrliberger" und "Naturnetz Pfannenstiel" ist die gegenwärtige Ausstellung dem Thema "Haushalten vor 80 Jahren" gewidmet.

SOS für den VVH

Damit die verschiedenen Tätigkeiten des VVH weiterhin angeboten werden können, sucht der VVH dringend Mitwirkende für die Gruppen Kontakte und Dorfbild sowie einen neuen Kassier. Es handelt sich um zeitlich begrenzte Einsätze, die leicht überschaubar und gut planbar sind.

Der VVH und sein Aktionsradius. VVH
Der VVH und sein Aktionsradius. VVH

Was der VVH zu finden hofft

Motivierte Freiwillige aus Herrliberg, die sachliches Interesse zeigen, Freude an zwischenmenschlichen Beziehungen haben, den einfachen Umgang mit dem Computer beherrschen und ein Engagement eingehen möchten, das die Verbundenheit mit ihrer Wohngemeinde vertieft.

Was der VVH bietet

Ein "aufgestelltes" Team, sodass zur Umsetzung der verschiedenen Tätigkeiten keine Alleingänge notwendig sind, sowie eine Erweiterung des zwischenmenschlichen Netzwerks. Es besteht die Möglichkeit, eigene Anregungen einzubringen oder sich vertieft mit verschiedenen Bereichen (Naturschutz, Ortsbild) vertraut zu machen, dies mit Unterstützung des Gesamtteams und kombiniert mit Eigeninitiative. Auf Wunsch stellt der VVH einen Sozialausweis aus, der die geleistete Freiwilligenarbeit dokumentiert. Dieser wird bei einer Neuanstellung oder einem Wiedereinstieg von Arbeitgebern akzeptiert.

Kontaktaufnahme

Bitte melden Sie sich unter Tel: 044 915 2726 (Antonia Baumann).

_____________________________
*Antonia Baumann ist Präsidentin des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Herrliberg (VVH).